Viel vor für 2017

Mitgliederversammlung von „Kopf hoch, Japan!“ e.V.

Speyer. Der Verein „Kopf hoch, Japan!“ blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück, wie die Vorsitzende, Tomoko Moser, zu Beginn der Versammlung betonte. Der Verein sei inzwischen fest im kulturellen Leben der Stadt Speyer verankert, zitierte der stellvertretende Vorsitzende, Dr. Martin Moser, die Stadtbürgermeisterin Monika Kabs, die dies bei der japanischen Musik-Matinee im Rahmen der interkulturellen Woche gesagt hatte.

MitgliederversammlungEin besonderer Höhepunkt war das Taiko-Konzert im Judomaxx im März, das bei Künstlern und Gästen für Begeisterung gesorgt und über 1.500 Euro an Spenden eingebracht hatte.

Aufgrund des großen Erfolgs ist eine Wiederholung der Veranstaltung am 19. März 2017 geplant.

Auch der japanische Lifestyle-Tag, der Sushi-Kurs und die Teilnahme am Fest der Kulturen seien erfolgreich gewesen, berichtete Moser. Darauf sei er stolz und bedankte sich bei den Mitgliedern, die dies durch ihren großen Erfolg möglich gemacht hatten. Im kommenden Jahr ist die Wiederholung aller Veranstaltungen angedacht. Zudem beschloss der Verein, der deutsch-japanischen Gesellschaft beizutreten. Darüber hinaus konnte der Verein einen Mitgliederzuwachs und einen leichten Zuwachs beim Vereinsvermögen verzeichnen. Demzufolge wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. (sh)